AktionenAusflüge

Es ging zum Kehlsteinhaus und zur älteste Enzianbrennerei Deutschlands.

Man muss schon früh aufstehen, wenn man ohne große Wartezeiten das Kehlsteinhaus am Obersalzberg besuchen möchte. Deshalb machte sich die Reisegruppe des Siedlungsvereins Kolbermoor bereits um 07:00 Uhr auf den Weg nach Berchtesgaden. Pünktlich am Parkplatz Obersalzberg angekommen, konnten die Ausflügler von der Busabfahrtstelle Hintereck über die 6,5 km lange Straße, die für den Individualverkehr gesperrt ist, auf den Kehlsteinparkplatz fahren. Die Auffahrt erfolgt mit Spezialbussen. An der Ausstiegsstelle gingen die Reisenden über einen 124 m langen Tunnel ins Innere des Kehlsteins zu einem prunkvollen, messingverkleideten Aufzug, der sie in 41 Sekunden in das Innere des 124 m höher gelegenen Kehlsteinhauses brachte. Vom 1834 m hoch gelegenen Kehlsteinhaus, das heute ein Vermächtnis der Geschichte ist, bot sich den Siedlern ein überwältigender Blick auf das Berchtesgadener Land und die Salzburger Bucht. Fasziniert von den Eindrücken ging es schließlich wieder zurück nach Berchtesgaden, wo im Bräustüberl das Mittagessen eingenommen wurde.

Anschließend ging die Fahrt weiter zur Enzianbrennerei Grassl.

Als älteste Enzianbrennerei Deutschlands steht die Brennerei Grassl ganz im Zeichen ihrer Tradition. Seit Anfang des 17. Jahrhunderts besitzt sie das alleinige Recht, nach den geschützten Enzianwurzeln zu graben und in althergebrachter Brennkunst und nach strengen Richtlinien ihre einzigartigen Gebirgs-Spezialitäten zu destillieren.

Auf rund 400 Quadratmetern wurde der Reisegruppe nicht nur die Brennanlage gezeigt, wo der Brennmeister in die Geheimnisse des Destillierens einweihte; auch auf zahlreichen bebilderten Schautafeln sowie in einem Infofilm konnten die Siedler Wissenswertes und Historisches zur ältesten Enzianbrennerei Deutschlands erfahren. Zudem standen rund 30 Spezialitäten, vom kristallklaren Enzian über die würzigen Kräuterliköre bis hin zu „süßen Verführern“, zur Verkostung bereit. Nach Verkostung der Spezialitäten wurde noch die Gelegenheit zum Einkaufen genutzt, bevor nach einem schönen Ausflugstag die Heimreise angetreten wurde.

Als Mitglied können Sie auch auf die Bilder zugreifen unter der Photogalerie.